Glasfaser im Gebiet Schnöt in Dogern

Glasfaser im Gebiet Schnöt in Dogern

(vom 01.12.2021)

Wir haben nach einer Bauzeit von nur sechs Wochen das zur Gemeinde Dogern gehörende Gewerbegebiet an das Glasfasernetz angeschlossen. Bürgermeister Fabian Prause war sehr erfreut darüber, dass die im Gewerbegebiet Schnöt ansässigen Unternehmen nun zuversichtlich in die Zukunft blicken können. Ein Teil der Unternehmer hatten sich schon mit dem Gedanken befasst, dass Gewerbegebiet, aufgrund des fehlenden Anschlusses an das Glasfasernetz, zu verlassen.

Wir waren bereits mit vorhandenem Glasfasernetz in der Nähe des Gewerbegebietes Schnöt vertreten. Dieses wurde nun innerhalb von nur zwei Monaten um ca. 600 m verlängert, so dass die Gewerbekunden die Gelegenheit für einen Anschluss genutzt haben. Von den Gewerbetreibenden wurden Anschlüsse mit einer Datenrate von bis zu 1.000 Mbit/s gebucht.

Herr Knoblauch von der Firma Systemhaus GmbH Knoblauch berichtete, dass die im Gewerbegebiet ansässigen Unternehmen bereits seit mehreren Jahren sich anderweitig um einen Glasfaseranschluss bemüht haben. Er ist nun froh darüber, dass die im Gewerbegebiet ansässigen Unternehmen mit den Stadtwerken einen zuverlässigen Partner gefunden haben.

Herr Bürgermeister Prause betont, dass im Zuge der Erschließung des Gewerbegebietes nun auch der in der Nähe befindliche Tiefbrunnen „Obere Au“ an das Glasfasernetz angeschlossen werden konnte. Dieser wird gemeinsam von der Gemeinde Albbruck, Dogern und den Stadtwerken genutzt. Über die Datenverbindung ist nun eine jederzeitige Überwachung der Wassergewinnungsanlage möglich.

Wir bedanken uns für das den Stadtwerken gegenüber erbrachte Vertrauen und wünschen allen eine partnerschaftliche Zusammenarbeit.

 

zurück