Kundenservice
07741 833-605
Mo-Do: 8-12 u.14 -16 Uhr
Fr: 8-12 Uhr

Störungsnummer
Strom: 0152 546505-08
Wasser: 0152 546505-10
Außerhalb der Servicezeiten

  • >

Photovoltaik

Photovolaikanlage

Nein zu steigenden Stromkosten - Mit selbst produziertem Solarstrom von Ihrem Dach

Mit Ihrer eigenen Photovoltaik-Anlage tun Sie nicht nur etwas Gutes für die Umwelt, sondern auch für Ihren Geldbeutel: Machen Sie sich also unabhängig von ständig steigenden Strompreisen.

Wenn Sie Ihren eigenen Photovoltaik-Strom produzieren und selbst verbrauchen, zahlen Sie heute schon weniger als 0,14 EUR/kWh. Damit liegen die Solarstromkosten weit unter dem derzeit durchschnittlichen Strombezugspreis von etwa 0,28 EUR/kWh.

Die Sonne speichern - Mit innovativen Speicherlösungen versorgt Sie die Sonne auch nachts

Solarstromanlagen ohne Speicher produzieren grünen Strom, der Ihnen zum Zeitpunkt der Erzeugung zur Verfügung steht. Mit einem Speicher holen Sie dagegen noch mehr aus Ihrer Solaranlage: Sie können den tagsüber nicht benötigten Solarstrom dann nutzen, wenn Sie ihn brauchen – auch nachts, wenn die Sonne nicht scheint.

Der durch die Solaranlage erzeugte Strom wird zunächst für den Eigenverbrauch genutzt: Das heißt, aktive Stromverbraucher wie Kühlschränke oder andere Haushaltsgeräte werden mit dem grünen Strom betrieben. Steht darüber hinaus Strom zur Verfügung, fließt er in die Batterie des Speichers und lädt diese auf. Erst wenn der Speicher voll ist, wird der nicht benötigte Solarstrom ins Netz eingespeist. Auf diese Weise ist es möglich, einen Großteil der benötigten Strommenge für den Eigenbedarf mit dem selbst produzierten Solarstrom vom Dach abzudecken.

Das System im Überblick: So funktioniert eine Photovoltaik-Anlage

Über die Solarmodule auf dem Dach wird Sonnenenergie eingefangen. Ein Wechselrichter wandelt diese um und speist sie direkt in Ihr Hausstromnetz ein. Ein statisch sicheres Montagesystem – wie unser zertifiziertes novotegra – sorgt für eine einfache, schnelle und sichere Anbringung der Module.